Kontakt gesucht

„Bist du noch Single?“ fragte der Moderator den ersten mutigen Gesprächsteilnehmer abschließend.

IMG_7762Nein, es war keine Datingbörse, die Stadtjugendpfleger Sebastian Beck vor ca. 400 Schülern der neunten bis zwölften Jahrgangsstufe während einer Unterrichtsstunde am vergangenen Freitag im Forum des Ernestinums gestaltete. Die Skype-Schaltung in den Brückentorsaal zu Linda Mundhenke, die dort eine Parallelveranstaltung mit den Schülern der IGS abhielt, fungierte gut als kommunikativer Einheizer.

Erst der per Videobotschaft eingespielte Bürgermeister Rintelns, Herr Priemer, verdeutlichte die Intention der Veranstaltung „JugendKomm“. Kontakt solle hergestellt werden zur Jugend. Insbesondere zu jungen Leuten, die Rinteln verlassen haben, um in anderen Städten berufliche Erfolge zu finden, wie auch zu jenen, die kurz vor einer derartigen Entscheidung stünden. Der Austausch zwischen Rathaus und Jugend sei bisher nicht nachhaltig gewesen. Das solle sich mit diesem Projekt ändern. Ziel sei es, Jugendliche an der Gestaltung ihrer Zukunft in Rinteln und dem Umland einzubinden.

Ein erstes Treffen zur weiteren Vorgehensweise und Terminabsprache findet am Donnerstag, 13. September statt. Beck war sichtlich beeindruckt über die positive Resonanz am Ernestinum und die zahlreichen Voranmeldungen zu diesem Termin.

Wir werden das Projekt auch aus Schülersicht begleiten und wünschen allen Beteiligten eine nachhaltige Kommunikation.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.