Trainingslager der Schülerruderriege

9 Apr, 2013
Autor: red

LagerfeuerAm Donnerstag, den 04.04.2013 brachen wir, die Schülerruderriege des Gymnasium Ernestinum Rinteln zu einem 3-tägigen Trainingswochenende auf. Wir, 29 Schüler des Gymnasiums der Jahrgangsstufen 5-10, trafen uns zusammen mit unserem Lehrer Herrn Barkhausen um acht Uhr morgens am Hallenbad, um uns gemeinsam auf den Weg zum Doktorsee zu machen.

Am See angekommen besprachen wir den Tagesablauf und brachen auf zur ersten Trainingseinheit des Tages. Die älteren und erfahreneren von uns konzentrierten sich hauptsächlich auf die Aus- und Fortbildung der Ruderneulinge. Nach ca. 1,5 Stunden legten alle Boote wieder an, um eine verdiente Mittagspause im warmen Gemeinschaftsraum des WSV Rinteln einzulegen. Nachdem alle wieder aufgewärmt waren, konnten wir die nächste Einheit starten. Nach ca. zwei Stunden ging der Trainingstag für vierzehn von uns schon zu Ende, da nur die erfahreneren RuderInnen auf dem schwieriger einzuschätzenden Gewässers des Mittellandkanals trainieren sollten. Dorthin fuhren wir mit sehr großer Vorfreude, nachdem die Boote aufgeladen waren, und zwei weitere Mitglieder eingetroffen waren. In Rusbend angekommen bauten wir schnell unsere Zelte auf, in denen wir zwei Nächte wohnen sollten bzw. wollten. Am Abend ging ein Teil von uns noch einmal für eine dritte Einheit aufs Wasser, während die Übriggebliebenen eine große Portion Nudeln kochte, um 17 ausgehungerte RuderInnen zu sättigen. Um 22 Uhr war Nachtruhe und alle verkrochen sich in ihren Schlafsäcken in den Zelten und versuchten zu schlafen, wobei das eiskalte Wetter nicht sehr hilfreich war.

Der Freitag fing schon früh an. Um sieben Uhr war aufstehen angesagt.

Als um acht auch die letzten aus ihren Zelten gekrochen waren frühstückten wir alle gemeinsam und besprachen den Ablauf des Tages. In der ersten Einheit beschäftigten wir uns zwei Stunden mit unserer Technik, tauschten dann die Boote durch und starteten in die zweite Einheit in der wir zwei weitere Stunden unsere Kraftausdauer trainierten. Danach hatten wir eine Aufwärm- und Mittagspause, in der alle Durchgefrorenen ihre Jacken auf die Heizung legten um sie für die dritte Einheit vorzuwärmen. Nachdem alle wieder startklar waren, legten wir ab für die dritte Einheit: Diese bestand aus zwei Stunden Ausdauertraining für die nächste Langstreckenregatta. Nachdem wir auch diese Einheit hinter uns hatten, machten wir eine kleine Besprechungspause, um zu besprechen, wie wir den Rest des Tages nutzen wollten.

Ein paar von uns entschlossen sich noch einmal aufs Wasser zu gehen, die anderen kümmerten sich um den Grill und den Rest des Abendessens. Nachdem der Aufenthaltsraum wieder aufgeräumt war, setzten wir uns alle um das Lagerfeuer.

Um ca. 23 Uhr war dann wieder Nachtruhe und es wurde leise im und am Bootshaus der Ruderriege Schaumburgia Bückeburg.

Am Samstag, dem letzten Tag unseres alljährlichen Trainingslagers, wurden wir wieder um sieben Uhr in der Früh‘ geweckt. Wir planten den Tag und gingen um neun Uhr aufs Wasser, um noch ein bisschen an unserer Technik zu feilen. Nach einer kurzen Verschnaufpause gingen wir zur zweiten und letzten Einheit des Tages aufs Wasser und trainierten nochmal alles, was wir in den letzten drei Tagen gelernt hatten. Um 11.30 Uhr luden wir die Boote auf, bauten die letzten Zelte ab und fuhren wieder zurück zum Doktorsee. Dort luden wir noch die Boote ab, brachten sie in die Bootshalle des Wassersportverein Rinteln und fuhren kaputt aber fröhlich nach Hause.

Insgesamt waren wir am Übungstag (Donnerstag) sieben verschiedene Boote auf dem Wasser, die zusammen 48 Kilometer in elf Fahrten gefahren sind. Es haben 29 Schülerinnen und Schüler teilgenommen, die zusammen 222 Kilometer gerudert sind. An den restlichen Tagen des Trainingslagers wurden fünf Boote genutzt, die zusammen in 18 Fahrten 127 Kilometer gerudert wurden. Teilgenommen haben 17 Schülerinnen und Schüler die zusammen 525 Kilometer gerudert sind.

Text von Lene Kölling

Kontakt

Postadresse

Paul-Erdniß-Straße 1
31737 Rinteln

Telefon & Email

Tel.: 05751 41476
ernestinum@gym-rinteln.de

School Hours

Mo – Do : 7.15 Uhr bis 16 Uhr
Fr: 7.15 Uhr bis 13 Uhr

Weitere News

200 Jahre Gymnasium Ernestinum: Jubiläumsspende geht an UNICEF

(rinteln-aktuell.de) Sie haben Taschen gebastelt, Kuchen verkauft und einen Ball der Ehemaligen organisiert – anlässlich der 200-Jahr-Feier im Rintelner Gymnasium Ernestinum sind Schüler, Lehrer und Eltern an vielen Projekten aktiv beteiligt gewesen, deren Erlöse dem...

Theatergruppe „TimEless“ präsentiert: „Frühlingserwachen“

Im Rahmen der 200-Jahr Feier des Gymnasium Ernestinum präsentiert die selbstgegründete freie Theatergruppe „TimEless“, bestehend aus Ehemaligen der Theater- AG der Schule, am Samstag, 4. und Sonntag, 5. November jeweils um 19.00 Uhr im Brückentorsaal das Stück...

Schülerinnen und Schüler

Arbeitsgemein-schaften

Lehrerinnen und Lehrer

Jahre Tradition

Haben Sie Fragen?

Adresse: Paul-Erdniß-Straße 1, 31737 Rinteln

Telefon: 05751 / 41476

E-Mail: ernestinum@gym-rinteln.de

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 7.15 Uhr bis 16.00 Uhr, Freitags 7.15 Uhr bis 13.00 Uhr