Schüler laufen für Hannover 96 beim B2RUN

19 Jun, 2011
Autor: red
Kategorie: Projekte, Schulleben

b2runb

Ernestinum aus Rinteln schickt 8 Schüler ins Rennen für das Projekt „96 macht Schule“
Der Startschuss fällt und die Trommeln geben einen Rhythmus vor, dem sich der Herzschlag völlig anpasst. Langsam löst sich die breite Masse auf und beginnt erst zu joggen, dann zu laufen. Die Startlinie wird überquert und zu beiden Seiten stehen lauthals anfeuernde Zuschauer, bis die Strecke breiter wird und man das Gefühl hat: Jetzt geht’s richtig los!
Am Donnerstag, dem 9. Juni, haben acht Schüler des Gymnasiums Ernestinum sowie der Lehrer und Leiter der Schülerfirma Lars Hußmann am „B2RUN“ in Hannover teilgenommen. Dieser Firmenlauf mit einer Strecke von 6km fand dieses Jahr zum dritten Mal statt, Ziel ist die AWD-Arena.
Das Rintelner Gymnasium ist seit 2009 Partnerschule von Hannover 96 und nimmt somit am Projekt „96 macht Schule“ teil. Sobald die Anfrage aus der Landeshauptstadt kam, ob das Ernestinum bereit wäre, Schüler für den Lauf anzumelden, suchte sich Hußmann eine kleine Gruppe aus Schülern des 11. und 12. Jahrgangs zusammen. Diese vertrat nicht nur das Projekt des Bundesligisten, sondern auch den Sponsor „Extaler“, der in Rinteln ansässig ist.
Ca. 3400 Teilnehmer zählte die Teilnehmergruppe des B2RUN insgesamt, die sich um 19.00 Uhr am Maschsee beim Casino sammelte. Nach einem Warm-Up stieg die Nervosität bei den Schülern, denn um 19.30 Uhr sollte der Startschuss ertönen. Für die meisten war dies die erste Teilnahme an so einem “größeren“ Lauf, was das ganze Geschehen noch aufregender machte.
Nach dem Start teilte sich die zuvor eng bei einander stehende Masse von Läufern auf und spätestens nach 3km hing ein großes Geschnaufe in der Luft. Der letzte Kilometer führte zum Stadion von 96 und an diesem entlang bis zur Nord-Ost-Kurve, durch dessen Eingang die Zielgerade verlief. Viele Zuschauer feuerten die Läufer auf den letzten Metern an oder sprachen ihnen Mut zu, auch diese noch durchzuhalten. Dies motivierte zu einem letzten Sprint zur Ziellinie, hinter der man sofort eine Teilnahme-Medaille bekam. Im Stadion lockten Stände der Sponsoren und Förderer des B2RUN mit Werbegeschenken.
Hußmann war sehr stolz auf seine jungen Sportler, die alle durchgehalten haben, und sowohl bei den Mädchen als auch den Jungen des Projekts „96 macht Schule“ den ersten Platz für sich gewonnen haben. Jérôme Bedey war mit 23:11 min. schnellster Schüler und eroberte damit in der Gesamtwertung der Männer Platz 28 (von 2481). Die schnellste Schülerin, Kea Reinecke, belegte mit 32: 53 min. den 146. Platz unter den 960 Frauen. Der gesamten Gruppe hat der Abend viel Spaß bereitet und sie waren auch ein bisschen stolz auf das Erreichte. Da war es auch nicht so schlimm, dass am nächsten Morgen wieder um 7:45 Uhr der Unterricht begann.

Kontakt

Postadresse

Paul-Erdniß-Straße 1
31737 Rinteln

Telefon & Email

Tel.: 05751 41476
ernestinum@gym-rinteln.de

School Hours

Mo – Do : 7.15 Uhr bis 16 Uhr
Fr: 7.15 Uhr bis 13 Uhr

Weitere News

Tag 5 – Berlin und die Politik

Täglich einmal am Hauptbahnhof – wir bleiben unserem Prinzip treu und starten unsere heutige Tour am Berliner Hauptbahnhof. Er wurde als Teil des Verkehrskonzepts nach der Wiedervereinigung von 1995 bis 2006 gebaut, womit er rechtzeitig zur Fußball-WM eröffnet werden...

Tag 4 – Berlin in der Zeit der DDR

Mit dem Schulz Hotel am Ostbahnhof haben wir eine Unterkunft direkt an einem der wenigen Mauerreste in Berlin; der größte (1,3 Kilometer lange) Überrest befindet sich nämlich hier in Friedrichshain. Die im Prinzip unüberwindbare Grenzanlage wurde am 13. August 1961...