Schüler des Ernestinums recherchieren für Stolpersteine

23 Mrz, 2013
Autor: saw
Kategorie: Projekte, Schulleben

20130213_141111 Im laufenden Semester tragen Schülerinnen und Schüler im Seminarfach „Erinnerungskultur“ Informationen über jüdische Bewohner Rintelns zusammen, die die Shoah nicht überlebt haben. Dabei recherchieren einige Schüler über Internet in den Datenbasen der Gedenkstätte in Yad Vashem (Israel), andere suchten das Stadtarchiv in Rinteln auf und sahen dort die Kennkarten der jüdischen Bürger Rintelns von 1938 ein. Die Daten, die von den Schülern zusammengetragen werden, beleuchten das Schicksal von Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Deportation in die Vernichtung zwischen vier und 72 Jahre alt waren. Das Gymnasium Ernestinum sowie mehrere Privatpersonen in Rinteln haben sich bereiterklärt die Patenschaft für einen oder mehrere Stolpersteine zu übernehmen. >> zur ausführlichen Projektbeschreibung

Kontakt

Postadresse

Paul-Erdniß-Straße 1
31737 Rinteln

Telefon & Email

Tel.: 05751 41476
ernestinum@gym-rinteln.de

School Hours

Mo – Do : 7.15 Uhr bis 16 Uhr
Fr: 7.15 Uhr bis 13 Uhr

Weitere News

No to-go!

Mehrwegbecher am Gymnasium Ernestinum Bereits seit den Osterferien gibt es in der Mensa am Gymnasium Ernestinum Heißgetränke nur noch in Mehrwegbechern zu kaufen. Die Einführung geht auf eine Initiative der Klimaschutz-AG zurück. Jonas Stüdemann (10) erläutert die...

Jugend forscht: Platz 2 für die Schüler des Ernestinums

Nele Baake und Manuel Schäffer aus dem Biologie-Anwenderkurs im Jg. 11 belegten beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht mit einem eindrucksvollen Experiment Platz 2 im Fachgebiet Biologie. Am 22./23. Februar stellten 110 Jungforscherinnen und Jungforscher 66...

Schülerinnen und Schüler

Arbeitsgemein-schaften

Lehrerinnen und Lehrer

Jahre Tradition

Haben Sie Fragen?

Adresse: Paul-Erdniß-Straße 1, 31737 Rinteln

Telefon: 05751 / 41476

E-Mail: ernestinum@gym-rinteln.de

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 7.15 Uhr bis 16.00 Uhr, Freitags 7.15 Uhr bis 13.00 Uhr