Für praktische Experimente beim Abi

25 Jun, 2010
Autor: red

experi1Seit 2003 gibt es Bestrebungen der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Experimente in die Prüfungen der Fächer Physik- und Chemie einzubauen. Um die praktischen Voraussetzungen dafür zu fördern, haben die Firma Stüken, die Stiftung Niedersachsenmetall der niedersächsischen Metallarbeitgeber und der Schulförderverein Ernestina zum zweiten Mal in zwei Jahren gemeinsam die Anschaffung von Ausrüstungsmaterial ermöglicht.
Während des Schulfestes am Gymnasium Ernestinum vor Ferienbeginn am Dienstag übergab Stüken-Geschäftsführer Dr. Hubert Schmidt offiziell 24 Experimentierkästen mit Elektronikbauteilen. Wert: jeweils runde 500 Euro. Angesichts eines Jahresetats von jeweils gut 1000 Euro für beide Fächer, die lediglich dazu dienen können, um den praktischen Unterrichtsbetrieb aufrecht zu erhalten, stellte Lars Büttner als Vertreter der Schulleitung die Größenordnung und Bedeutung der Spende dar. „Nur wenige Firmen machen so etwas.“
Und Andreas Gruner, Lehrer für Physik und Chemie, erklärte: „Mir sind in ganz Niedersachsen nur fünf Schulen bekannt, die solche Experimentierkästen haben.“
Stüken habe als Ausbildungsbetrieb ein großes eigenes „Interesse an der Investition“, unterstrich Dr. Schmidt. Dazu verwies er darauf, dass andere in Rinteln produzierende Firmen aufgrund ihrer Strukturen mit teils fernen Zentralen zwar ebenfqalls verantwortlich seien, sich aber nicht ohne Weiteres als Sponsoren für Rintelner Schulen engagieren könnten.
„Chemie- und Physiklehrer werden rarer an Schulen…bleiben Sie am Thema und sehen sie zu, dass sie ordentlich was lernen“, ermutigte der Stüken-Geschäftsführer die Gymnasiasten zum Studium der Naturwissenschaften beziehungsweise einer Laufbahn in einem technischen Beruf. Nicht ohne den Gymnasiasten die Möglichkeit eines Schnupperpraktikums im Rintelner Werk anzubieten.
Wie nah dran am „Thema“ Stüken selbst ist, zeigte Schmidt aus dem Stand am Beispiel einer ganzen Reihe von Tiefziehteilen aus Blech sowie an etlichen Bauteilen der Experimentierkästen: Alles made in Rinteln.
Artikel aus der SZ vom 25.06.2010 – 17.59 Uhr

Kontakt

Postadresse

Paul-Erdniß-Straße 1
31737 Rinteln

Telefon & Email

Tel.: 05751 41476
ernestinum@gym-rinteln.de

School Hours

Mo – Do : 7.15 Uhr bis 16 Uhr
Fr: 7.15 Uhr bis 13 Uhr

Weitere News

Auf Kunsttour in Paris

Direkt vor den Osterferien ist der Kunst Leistungskurs in Begleitung von Julia Hahn und Thomas Weissbarth für drei Tage mit dem Bus nach Paris gereist. Dort standen, neben einigen der bekannten Sehenswürdigkeiten, vor allem die Pariser Kunstmuseen auf dem Programm:...

Aus Ostasien nach Südniedersachsen

Noch rechtzeitig vor dem Streik des Bodenpersonals an den Flughäfen landete die japanische Schüler- und Lehrergruppe in Deutschland. Mit dem Zug ging es dann aus der Mainmetropole Frankfurt ins Weserbergland, um schließlich ab Montag am Ernestinum zu landen. Am...

Schülerinnen und Schüler

Arbeitsgemein-schaften

Lehrerinnen und Lehrer

Jahre Tradition

Haben Sie Fragen?

Adresse: Paul-Erdniß-Straße 1, 31737 Rinteln

Telefon: 05751 / 41476

E-Mail: Sekretariat

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 7.15 Uhr bis 16.00 Uhr, Freitags 7.15 Uhr bis 13.00 Uhr