E-Mail? Internet? Schüler schulen Senioren

27 Jan, 2009
Autor: saw
Kategorie: Projekte, Schulleben

Generationenprojekt am Gymnasium Ernestinum: Neuntklässler geben Starthilfe am Computer
Wie schreibt man eine E-Mail? Wie verfasst man am Computer einen Brief – und wie findet man sich im Internet zurecht? Diese und noch zahlreiche andere Fragen sollen am Freitag, 16. Januar, interessierten Senioren beantwortet werden – und zwar von Schülern. Unter dem Motto „Ran an den Computer – Schüler schulen Senioren“ findet ein kostenloser Kurs statt, welcher der Generation 50-plus den Weg in die Welt der Computer ebnen soll.
„Mit diesem Projekt wollen wir unsere Schule für die Gesellschaft öffnen“, erklärt Lehrer Wilfried Wecke, der als Projektbetreuer auf zahlreiche Teilnehmer hofft. Begeistert sei er zudem von dem Engagement der Klasse 9-6, die sofort geschlossen bereit war, als „Lehrer“ für die ältere Generation zu fungieren. Da Wecke Klassen- und Mathelehrer der 28 Schüler ist, waren sie auch die Ersten, denen er dieses Angebot machte.“Ich finde es gut und wichtig, dass man auchÄlteren die Chance gibt, zu lernen, wie man mit dem PC umgeht“, so die 15-jährige Anika Schröder. „Wir freuen uns, dass wir unsere Erfahrungen weitergeben können“, fügt die gleichaltrige Jacqueline Zerbst hinzu.
Während des Kurses in einem der Computerräume des Gymnasiums sollen die Teilnehmer unter anderem lernen, wie man E-Mails schreibt und empfängt, Briefe mit Word verfasst, dem Internet mithilfe von Suchmaschinen Informationen entlockt oder online einkauft. Dabei wollen die Schüler besonders auf individuelle Fragen der Senioren eingehen. Dies soll gewährleistet werden, indem jeder Teilnehmer einen „Privatlehrer“ an seine Seite bekommt, mit dem er an dem Computer arbeiten kann.
Unterstützt wird die Aktion von der Sparkasse Schaumburg und dem Aktionsprogramm „n-21: Schulen in Niedersachsen online“. „Von diesem Projekt können beide Seiten profitieren. Während den Senioren die Tür zu neuen Medien geöffnet wird, lernen die Jugendlichen, Verantwortung zu übernehmen“, erklärt Dirk Ackmann, Marktbereichsleiter der Sparkasse Schaumburg.
Ein zusätzlicher Anreiz für die Schüler: Unter allen teilnehmenden Schulen werden von „n-21“ Geldpreise verlost, mit denen sich die Klassenkasse gut aufbessern ließe. Aber das sei nicht der Grund, warum sie an der Aktion teilnehmen, versichern die Schüler. „Ich finde die Idee einfach sehr gut, es wird uns allen sicher viel Spaß machen“, zeigt sich auch der 14-jährige Jonas Jennrich begeistert.

© Schaumburger Zeitung, 09.01.2009

Kontakt

Postadresse

Paul-Erdniß-Straße 1
31737 Rinteln

Telefon & Email

Tel.: 05751 41476
ernestinum@gym-rinteln.de

School Hours

Mo – Do : 7.15 Uhr bis 16 Uhr
Fr: 7.15 Uhr bis 13 Uhr

Weitere News

No to-go!

Mehrwegbecher am Gymnasium Ernestinum Bereits seit den Osterferien gibt es in der Mensa am Gymnasium Ernestinum Heißgetränke nur noch in Mehrwegbechern zu kaufen. Die Einführung geht auf eine Initiative der Klimaschutz-AG zurück. Jonas Stüdemann (10) erläutert die...

Jugend forscht: Platz 2 für die Schüler des Ernestinums

Nele Baake und Manuel Schäffer aus dem Biologie-Anwenderkurs im Jg. 11 belegten beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht mit einem eindrucksvollen Experiment Platz 2 im Fachgebiet Biologie. Am 22./23. Februar stellten 110 Jungforscherinnen und Jungforscher 66...

Schülerinnen und Schüler

Arbeitsgemein-schaften

Lehrerinnen und Lehrer

Jahre Tradition

Haben Sie Fragen?

Adresse: Paul-Erdniß-Straße 1, 31737 Rinteln

Telefon: 05751 / 41476

Email: ernestinum@gym-rinteln.de

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 7.15 Uhr bis 16.00 Uhr, Freitags 7.15 Uhr bis 13.00 Uhr