Aux sources de la vie – An den Quellen des Lebens

7 Okt, 2007
Autor: red
Kategorie: Allgemein, Projekte

banniere2.jpg

(Wenn Sie die Seite www.raid-normandie-monde.com unserer französischen Freunde mit dem Internet Explorer öffnen, können Sie zwischen einer deutschen und französischen Version wählen und sehen immer die dortigen aktuellen Beiträge.)

 

Aux sources de la vie – An den Quellen des Lebens…

…steht auf den T-Shirts, die die Projektteilnehmer tragen, und meint, dorthin zu gehen, wo die Menschheit vermutlich ihren Anfang nahm, nach Afrika, und wo heute vergleichsweise viele ungünstige Faktoren auf ihre Einwohner einwirken, z. B. auf die Straßenkinder mit Hunger, Krankheit, dem Leben ohne Eltern, kriegsbedingt oder durch Krankheiten verursacht.
Die beiden Trägervereine des humanitären Projekts gleichen Namens sind im Internet unter www.raid-normandie-monde.com zu finden und in Rouen und Umgebung ansässig: Les Amis du Monde (Freunde der Welt) und Les Portes de la Vie (Tore des Lebens).
Das Projekt ist vielseitig angelegt. Ausgangspunkt ist die Leistung von humanitärer Hilfe im Februar/März 2008 auf der Route von Nairobi in Kenia mit einem Weg über Tansania nach Bahir Dar am Tanasee in Äthiopien, dem Quellgebiet des Blauen Nil. Die Hilfeleistung erfolgt unterwegs auf den Gebieten Krankheitsschutz und Umweltschutz und in Bahir Dar beim Aufbau eines Waisenhauses. Das tägliche Gesamtbild nach Europa aktuell zu übermitteln, dient dem Ziel, über den Kontinent, die durchfahrenen Länder und ihre Menschen, über ihr Leben und ihre Lebensbedingungen, die gesammelten Informationen authentisch weiter zu geben. Das geschieht besonders über Partnerschaften mit Schulen, die die Tour in ihrem Geografie-, Politik- und/oder Französisch-Unterricht behandeln und begleiten. Als Partnerschulen stehen die Integrierte Gesamtschule Roderbruch in Hannover, die Goetheschule – Kooperative Gesamtschule (KGS) – in Barsinghausen, die Ernst-Reuter-Schule – KGS – in Pattensen und das Gymnasium Ernestinum in Rinteln bereits fest. Mit weiteren werden noch Gespräche geführt.
Nicht zuletzt ist dieses Projekt für jeden einzelnen der 20 jungen Franzosen und Deutschen aus der Normandie und aus Niedersachsen auch eine persönliche Herausforderung – organisatorisch, körperlich, geistig, kommunikativ – auf allen Gebieten des Zusammenlebens und der übernommen Aufgaben. Deshalb ist eine mehrmonatige Vorbereitung notwendig, die neben dem Rad fahren und Outdoorerfahrungen auch viele Besuche bei Partnern und Sponsoren erfordert.
Am Dienstag, 9.10.07, werden die Teilnehmer ihr Camp am Ernestinum aufschlagen. So werden unsere Schülerinnen und Schüler die französischen und deutschen Jugendlichen kennenlernen. Ab Februar werden sie deren tägliche Berichte im Internet verfolgen und im Unterricht besprechen können.

21092007afrika.jpg

Präsentation des Straßenkinder-Projekts am Horn von Afrika auf der Sportbühne anlässlich des Entdeckerfestes der Region am 9. September in Hannover (v. l. n. r.): Moderator Björn Stack, Matteo Parisi, Projektleiter Lionel Groult, Präsident Didier Polin, Jirka Konietzny

Kontakt

Postadresse

Paul-Erdniß-Straße 1
31737 Rinteln

Telefon & Email

Tel.: 05751 41476
ernestinum@gym-rinteln.de

School Hours

Mo – Do : 7.15 Uhr bis 16 Uhr
Fr: 7.15 Uhr bis 13 Uhr

Weitere News

Im Zeichen der Ringe – Die Mathematik-Olympiade

Auch in diesem Jahr fand am 15.11.2022 die zweite Runde der Mathematik-Olympiade statt. Der Wettbewerb richtet sich an begabte Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge und lässt sie ihre Fähigkeiten für die Lösung mathematischer Problemstellungen beweisen. Hierbei...

Besuch aus der Grundschule

Im Zuge der traditionell guten Zusammenarbeit zwischen dem Ernestinum und den Grundschulen im Rintelner Stadtgebiet konnten heute die ehemaligen Klassenlehrerinnen und -lehrer unserer Fünftklässler begrüßt werden. Unsere Mensa diente dabei als Treffpunkt, so dass man...

Schülerinnen und Schüler

Arbeitsgemein-schaften

Lehrerinnen und Lehrer

Jahre Tradition

Haben Sie Fragen?

Adresse: Paul-Erdniß-Straße 1, 31737 Rinteln

Telefon: 05751 / 41476

E-Mail: ernestinum@gym-rinteln.de

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 7.15 Uhr bis 16.00 Uhr, Freitags 7.15 Uhr bis 13.00 Uhr