TimE präsentiert…Peer Gynt (13.-15.6.13)

2 Jun, 2013
Autor: saw

„Peer Gynt“ – ein Märchen, eine Familientragödie und eine Gesellschaftssatire.
In der aktuellen Fassung wird die Geschichte Peer Gynts mit drei Schauspielern in unterschiedlichen Lebensaltern erzählt.
Peer ist ein Träumer. Ein Lügner. Ein Angeber, ein Aufreißer, ein Geschichtenerzähler, der am Rande der Stadt und der Gesellschaft aufwächst und von Ruhm und Luxus träumt. Obwohl er in einer Gesellschaft von Verlierern und Gestrandeten aufwächst, wie es sie mittlerweile in den Außenbezirken jeder deutschen Großstadt gibt, wagt er den Traum vom großen Glück. Die Nachtclubs der Reichen, ihre schönen Frauen und ihr dekadenter Lebensstil faszinieren den Jungen über alle Maßen. Dann begegnet er Solvejg, der Liebe seines Lebens, und kann doch nicht bei ihr bleiben. Denn nach dem Tod seiner Mutter Aase macht Peer sich auf den Weg. Der ehrgeizige Junge vom Rande der Gesellschaft will endlich in ihrer Mitte ankommen – und dazu ist ihm jedes Mittel recht. Mit der Kindheit lässt Peer Gynt auch die märchenhafte Natur- und Sagenwelt hinter sich, als Kind der Straße aus dem Jahr 2013 erlebt er eine wilde Odyssee durch die Nacht, begegnet erotischen Verlockungen und düsteren Nachtgestalten, die seine Lebensreise mehr und mehr zu einem surrealen Trip zwischen Realität und Wahnsinn, Phantasie und Lüge werden lassen.
Aus dem bettelarmen Jungen wird der vermögende, skrupellose Geschäftsmann und Nachtclub-König Peer Gynt. Dieser Peer ist ein Egozentriker. Berauscht von einem Gefühl der Allmacht setzt er sich über bürgerliche Moralvorstellungen hinweg, als selbsternannter „Kaiser der Welt“ kann er es sich leisten, exzessive Ausschweifungen zwischen Sex und Gewalt ungehindert auszuleben.
Peer Gynt hat viele Fehler und sucht das Glück, das macht ihn sehr menschlich. Er lebt nur für den Augenblick und flieht ständig ins nächste Abenteuer. Als ihn am Ende seines Lebens die Schatten seiner Vergangenheit einholen, gelingt es Peer plötzlich nicht mehr, einfach immer weiter davonzulaufen. Er muss sein Scheitern und die Mittelmäßigkeit seines Daseins akzeptieren und sich der entscheidenden Frage stellen: ‚Wer bist du, Peer Gynt?’“

Aufführungen am 13./14./15.06. jeweils um 19.30Uhr im Brückentorsaal.
Die Karten kosten 7 Euro, erm. 5 Euro.

Kontakt

Postadresse

Paul-Erdniß-Straße 1
31737 Rinteln

Telefon & Email

Tel.: 05751 41476
ernestinum@gym-rinteln.de

School Hours

Mo – Do : 7.15 Uhr bis 16 Uhr
Fr: 7.15 Uhr bis 13 Uhr

Weitere News

Theatergruppe „TimEless“ präsentiert: „Frühlingserwachen“

Im Rahmen der 200-Jahr Feier des Gymnasium Ernestinum präsentiert die selbstgegründete freie Theatergruppe „TimEless“, bestehend aus Ehemaligen der Theater- AG der Schule, am Samstag, 4. und Sonntag, 5. November jeweils um 19.00 Uhr im Brückentorsaal das Stück...

Preisverleihung im Projekt „Klimaschutz macht Schule“

Seit dem Schuljahr 2015 engagieren sich Schülerinnen und Schüler des Ernestinums im Projekt „Klimaschutz macht Schule“. Bereits im ersten Jahr konnte dabei viel erreicht werden. So haben wir in den Klassen Klimalotsen bestimmt. Diese achten darauf, dass richtig...

Schülerinnen und Schüler

Arbeitsgemein-schaften

Lehrerinnen und Lehrer

Jahre Tradition

Haben Sie Fragen?

Adresse: Paul-Erdniß-Straße 1, 31737 Rinteln

Telefon: 05751 / 41476

Email: ernestinum@gym-rinteln.de

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 7.15 Uhr bis 16.00 Uhr, Freitags 7.15 Uhr bis 13.00 Uhr