Kendal 2006

21 Jul, 2007
Autor: saw

Grenzenlose Verständigung ohne Hindernisse
Schülerinnen aus Kendal in Rinteln / Gegenbesuch im Juli

Für junge Menschen im Informationszeitalter ist die Verständigung über nationale und sprachliche Unterschiede kaum ein Problem. Schülerinnen vom Gymnasium Ernestinum und von der “Queen Katherine School” aus Rintelns britischer Partnerstadt Kendal machen zurzeit gerade vor, wie einfach das sein kann.
Im Rahmen eines Austausches beider Schulen sind am Mittwoch vier Oberstufen-Schülerinnen mit ihrer Deutsch-Lehrerin Julie Scattergood in der Weserstadt eingetroffen. Schon die Anreise habe gezeigt, wie einfach heute Schüleraustausch sein könne, erklärt Dagmar König, die als Englisch-Lehrerin am Ernestinum die partnerschaftlichen Besuche organisiert und begleitet. “Es ist ja heute so unkompliziert und preisgünstig zu fliegen. Die Gruppe ist von Manchester direkt nach Hannover geflogen.”
Mit der Ankunft haben die Besucherinnen ihre Muttersprache so zu sagen an der Garderobe abgegeben. “Hier wird nur Deutsch gesprochen und wenn wir in Kendal sein werden, nur Englisch”, erläutert Dagmar König. Wenn wir dann im Juli zum Gegenbesuch in Kendal sein werden, gilt für uns das Gleiche und wir werden für die Aufenthaltsdauer nur Englisch sprechen.”
Die beiden Lehrerinnen bestätigen, sowohl die Rintelner Schülerinnen als auch die Gäste aus Kendal haben sich eigentlich schon im Vorfeld gut kennen gelernt. Fotos und Briefe seien hin und her geschickt worden, meist per e-Mail oder Fax: “Deshalb haben sich alle schon gleich beim Abholen am Flughafen erkannt.” Am textilen Äußeren sind darüber hinaus keinerlei nationale Unterschiede mehr fest zu machen. Die euröpäischen Ländergrenzen sind gefallen und der international gängige Jeans-Look hat das Seine dazu getan. Es ist so gut wie unmöglich, an der Optik zu unterscheiden, wer aus Kendal und wer aus Rinteln stammen könnte.
Wahrscheinlich haben Besucherinnen am ehesten die Möglichkeit doch noch den einen oder anderen Unterschied im Zusammensein mit den Familien ihrer Gastgeberinnen zu entdecken. Bis zum Abflug am Dienstag ist Gelegenheit dazu. Ebenso bei gemeinsamen Unterrichtseinheiten oder bei Ausflügen, wie am Freitag in den Harz.
Einen ganz bezeichnenden Bereich, mit Bedarf nach näherem gegenseitigen Kennenlernen haben die Schülerinnen aus Kendal und Rinteln allerdings gleich am ersten offiziellen Besuchstag gemeinsam erkundet: die deutsche Küche. An Kasseler Braten mit deutschem Sauerkraut hat sich nur eine der Besucherinnen von den britischen Inseln heran gewagt. Zunächst jedenfalls. Die anderen drei Schülerinnen aus Kendal haben beim gemeinsamen Mittagessen den Schaschlikspießen mit Reisbeilage den Zuschlag gegeben.
Mit dem Besuch in Rinteln geben beide Schulen ihren partnerschaftlichen Beziehungen erneut frische Impulse. “Dies ist erst der dritte Austausch in 10 Jahren”, erklärt Dagmar König. “Bis zu unserem Besuch in Kendal im vorigen Jahr hatten wir eine längere Pause gehabt, aber jetzt werden wir schon wieder vom 3. bis zum 9. Juli nach Kendal fahren beziehungsweise fliegen.”
Schaumburger Zeitung, 25.02.2006
Schüleraustausch 2006
Queen Katherine School Kendal – Gymnasium Ernestinum Rinteln
Besuch in Rinteln: 22.02.2006 – 28.02.2006
Mittwoch 22.02.
13.50 h Ankunft Flughafen Hannover / Abholung durch die Gastgeber,
in den Gastfamilien
Donnerstag 23.02.
Gymnasium Ernestinum, Teilnahme am Unterricht
12.20 h gemeinsames Mittagessen in der Mensa
17 h – 19 h Kegeln, evtl. Bowling im Freizeitcenter
Freitag 24.02.
8 h – 18 h Tagesausflug in den Harz,
Besuch von Goslar und Wernigerode
Samstag 25.02. in den Gastfamilien
Sonntag 26.02. in den Gastfamilien
Montag 27.02.
Gymnasium Ernestinum, Teilnahme am Unterricht (1./2. Stunde)
10 h Empfang im Rathaus durch den Bürgermeister
12 h Ausflug nach Hameln
19 h Abschiedsabend im „Stadtgarten“
Dienstag 28.2.
Gymnasium Ernestinum, Teilnahme am Unterricht
11.45 h Transfer zum Flughafen Hannover

Kontakt

Postadresse

Paul-Erdniß-Straße 1
31737 Rinteln

Telefon & Email

Tel.: 05751 41476
ernestinum@gym-rinteln.de

School Hours

Mo – Do : 7.15 Uhr bis 16 Uhr
Fr: 7.15 Uhr bis 13 Uhr

Weitere News

200 Jahre Gymnasium Ernestinum: Jubiläumsspende geht an UNICEF

(rinteln-aktuell.de) Sie haben Taschen gebastelt, Kuchen verkauft und einen Ball der Ehemaligen organisiert – anlässlich der 200-Jahr-Feier im Rintelner Gymnasium Ernestinum sind Schüler, Lehrer und Eltern an vielen Projekten aktiv beteiligt gewesen, deren Erlöse dem...

Abiturjahrgang 2018 auf Studienfahrt

Immer kurz nach den Herbstferien finden unsere traditionellen Kursfahrten des Abiturjahrgangs statt. Die Fahrten werden von Lehrern und Schülern im Leistungskurs oder im Seminarfach vor- und nachbereitet und ergänzen und vertiefen so ganz konkret die Vorbereitung auf...

Schülerinnen und Schüler

Arbeitsgemein-schaften

Lehrerinnen und Lehrer

Jahre Tradition

Haben Sie Fragen?

Adresse: Paul-Erdniß-Straße 1, 31737 Rinteln

Telefon: 05751 / 41476

E-Mail: ernestinum@gym-rinteln.de

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 7.15 Uhr bis 16.00 Uhr, Freitags 7.15 Uhr bis 13.00 Uhr