Alena Brandsmeier besucht Pressekonferenz von Hannover 96

22 Jan, 2010
Autor: saw
Kategorie: Projekte

96aDurch die Kooperation mit dem Bundesligisten Hannover 96 wurde es Alena Brandsmeier (Klasse 8.2) ermöglicht, an einer Schülerpressekonferenz in der AWD- Arena teilzunehmen.
Von Seiten des Vereins waren der Pressesprecher Andreas Kuhnt, der Co- Trainer Dirk Bremser und die Spieler Jan Rosenthal sowie Arnold Bruggink anwesend.Sie stellten sich bestens aufgelegt den zahlreichen Fragen der ca. 60 Schüler.
Diese schlüpften in die Rolle von Journalisten und zeigten sich sehr fachkundig und gut vorbereitet.
Als eine der ersten stellte Alena eine Frage zur geplanten Robert- Enke-Stiftung. So erfuhr sie, dass die Stiftung bereits ins Leben gerufen ist und in Kürze ihre Arbeit aufnehmen wird.
Neben diesem Thema brachten die Schülerreporter auch Näheres zum fußballerischen Geschehen rund um die laufende Saison in Erfahrung. So stellten die 96-Spieler Rosenthal und Bruggink heraus, dass alle Anstrengungen unternommen werden müssen, um eine „ruhige Saison“ ohne Abstiegsangst zu gestalten.
Angesprochen auf das Spiel in Bochum, wie man sich fühle, 6 Tore geschossen zu haben, um schlussendlich doch zu verlieren, antwortete der Co- Trainer mit Galgenhumor: „Wir wollten die Zuschauer unterhalten!“
Darüber hinaus lieferten die Spieler und der Trainer Einblicke in die täglichen Trainingseinheiten und in ihre Einstellung zum Sport. Bemerkenswert war hier nicht nur, dass alle drei Fußball- Spielen als die schönste Sportart der Welt herausstellten, sondern, dass Sport ihrer Meinung nach im Allgemeinen wichtig sei, egal welche Sportart man betreibe. Vor allem dem Trainer Dirk Bremser war es ein Anliegen zu vermitteln, dass man sich in vielfältiger Weise bewegen muss, im Freien aktiv sein sollte und sich nicht zu früh auf eine Sportart fixiert.
Für viele Schüler ebenfalls bemerkenswert war die Haltung der 96- Profis zum Thema „Schule“. Jan Rosenthal stellte heraus, dass Bildung sehr, sehr wichtig sei. Niemand könne sich nur auf seine Sportlichkeit verlassen und versuchen, damit Geld zu verdienen. Er selbst studiert neben der Profikarriere! Auch Arnold Bruggink appellierte an die Schüler: „Macht erst die Schule fertig!“

Kontakt

Postadresse

Paul-Erdniß-Straße 1
31737 Rinteln

Telefon & Email

Tel.: 05751 41476
ernestinum@gym-rinteln.de

School Hours

Mo – Do : 7.15 Uhr bis 16 Uhr
Fr: 7.15 Uhr bis 13 Uhr

Weitere News

No to-go!

Mehrwegbecher am Gymnasium Ernestinum Bereits seit den Osterferien gibt es in der Mensa am Gymnasium Ernestinum Heißgetränke nur noch in Mehrwegbechern zu kaufen. Die Einführung geht auf eine Initiative der Klimaschutz-AG zurück. Jonas Stüdemann (10) erläutert die...

Jugend forscht: Platz 2 für die Schüler des Ernestinums

Nele Baake und Manuel Schäffer aus dem Biologie-Anwenderkurs im Jg. 11 belegten beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht mit einem eindrucksvollen Experiment Platz 2 im Fachgebiet Biologie. Am 22./23. Februar stellten 110 Jungforscherinnen und Jungforscher 66...

Schülerinnen und Schüler

Arbeitsgemein-schaften

Lehrerinnen und Lehrer

Jahre Tradition

Haben Sie Fragen?

Adresse: Paul-Erdniß-Straße 1, 31737 Rinteln

Telefon: 05751 / 41476

E-Mail: ernestinum@gym-rinteln.de

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag: 7.15 Uhr bis 16.00 Uhr, Freitags 7.15 Uhr bis 13.00 Uhr