Inspiration, Kreativität und Innovation – Maker faire in Hannover

Am 16. September haben Schülerinnen und Schüler der Informatikkurse des zehnten und elften Jahrgangs die Maker Faire, eine kreative Technikmesse, im Hannover Congress Centrum besucht.

Foto3Die vom Make Magazin präsentierte Messe dauert drei Tage und wurde dieses Jahr zum ersten Mal um einen kostenlosen Schülertag am Freitag erweitert. Es gab jede Menge zu sehen rund um Roboter, Elektronik, Basteln und technische Innovationen. An Ständen von großen Elektronikunternehmen wie Sennheiser oder Arrow, aber auch zusammen mit robotik-begeisterten Vereinen konnten Schüler ihren eigenen kleinen Roboter bauen, alte Retrogames ausprobieren und ganz viel über Technik erfahren.

Star-Wars Liebhaber kamen an einem R2D2-Stand mit fahrenden Modellen des Droiden auf ihre Kosten und auch Nintendo hat sich mit seiner Switch-Konsole präsentiert.

Es galt Roboterkämpfe zu bestaunen, an Verlosungen teilzunehmen und eine Podiumsdiskussion zu verfolgen zum Thema neue Technologien im Unterricht mit Gästen wie zum Beispiel dem Chefredakteur des deutschen Make Magazins oder der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der FDP-Fraktion im Bundestag Katja Suding. Zusammen mit vier weiteren Vertretern diskutierten sie über die Veränderungen, die ein moderner Unterricht an deutschen Schulen nach sich ziehen sollte.

Ein weiteres technisches Highlight bildeten die beiden aus alten und rostigen Auto-, Panzer- und Kampfjetteilen gebauten fahrenden Skulpturen des englischen „Makers“ Joe Rush. Das Pferd und den Dinosaurier konnte man bei ihren Fahrten rund um das Gelände bestaunen.

Dieser Schülertag auf der Maker Faire 2018 hat vor allem das Interesse an moderner Technik geweckt und zu eigener Kreativität angeregt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Kontakt gesucht

„Bist du noch Single?“ fragte der Moderator den ersten mutigen Gesprächsteilnehmer abschließend.

IMG_7762Nein, es war keine Datingbörse, die Stadtjugendpfleger Sebastian Beck vor ca. 400 Schülern der neunten bis zwölften Jahrgangsstufe während einer Unterrichtsstunde am vergangenen Freitag im Forum des Ernestinums gestaltete. Die Skype-Schaltung in den Brückentorsaal zu Linda Mundhenke, die dort eine Parallelveranstaltung mit den Schülern der IGS abhielt, fungierte gut als kommunikativer Einheizer.

Erst der per Videobotschaft eingespielte Bürgermeister Rintelns, Herr Priemer, verdeutlichte die Intention der Veranstaltung „JugendKomm“. Kontakt solle hergestellt werden zur Jugend. Insbesondere zu jungen Leuten, die Rinteln verlassen haben, um in anderen Städten berufliche Erfolge zu finden, wie auch zu jenen, die kurz vor einer derartigen Entscheidung stünden. Der Austausch zwischen Rathaus und Jugend sei bisher nicht nachhaltig gewesen. Das solle sich mit diesem Projekt ändern. Ziel sei es, Jugendliche an der Gestaltung ihrer Zukunft in Rinteln und dem Umland einzubinden.

Ein erstes Treffen zur weiteren Vorgehensweise und Terminabsprache findet am Donnerstag, 13. September statt. Beck war sichtlich beeindruckt über die positive Resonanz am Ernestinum und die zahlreichen Voranmeldungen zu diesem Termin.

Wir werden das Projekt auch aus Schülersicht begleiten und wünschen allen Beteiligten eine nachhaltige Kommunikation.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Lehrer lernen

IMG_0008, homepageAuch das gibt es am Ernestinum. Ganz im Sinne der landesweiten Bildungsoffensive erweitern Lehrer in einer schulinternen Fortbildung ihre Kenntnisse zur Digitalisierung.

Wenn demnächst die Fachlehrer in das neue Thema z.B. über einen selbst erstellten Comic einsteigen, dann könnte dies ein Ergebnis des sehr praxisorientierten Schulungstags sein.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

92 Abiturienten begeben sich auf eine Reise in die Zukunft

Auch wenn dieser Nachmittag nur eine Zwischenstation innerhalb des Feiermarathons für die Abiturienten bildete, so war es doch ein bewegendes Innehalten, an dessen Ende die feierliche Überreichung der Zeugnisse stand.IMG_7144

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Zweimal zweiter Platz beim Solarcup

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Stiftung Niedersachsen Metall den Solarcup in Hannover an der Robert-Koch-Realschule Langenhagen.
An unsere
Solarcup, 2018, Teilnehmerr Schule haben sechs Schülergruppen aus den Jahrgängen sieben bis elf im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft „Solarcup“ ab Februar Elektromobile gebaut. Die gemeinsame Grundlage bildete dabei das von der Stiftung kostenlos zur Verfügung gestellte Material, bestehend aus Solarplatten und einem Elektromotor. Für die Konstruktion der Karosserie und der Räder war jeweils Kreativität und Geschick seitens der Schülerinnen und Schüler gefragt, sodass wöchentlich gesägt, gelötet, gebohrt, geklebt und gehämmert wurde, bis die Autos gerade rechtzeitig vor dem großen Rennen am 29. Mai fertig geworden sind. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Theater am Ernestinum: Der Zauberer von Oz

Plakat1 Bild2Hast du einen Wunsch, der unbedingt erfüllt werden soll? Willst du etwas so dringend, dass du dich sogar auf einen langen Weg machen würdest?
Dorothy hat einen Wunsch. Sie möchte zurück nach Kansas, ihr Zuhause, wo sie zufrieden und glücklich mit ihrem Onkel Henry und ihrer Tante Em lebte. Doch eines Tages wurde sie plötzlich, samt Haus, von einem Wirbelsturm in das weitentfernte Land Oz getragen. Ein Land voll Zauberern, Hexen und Geistern. Vom Heimweh geplagt begibt sich Dorothy auf den Weg zum mächtigen Zauberer des Landes: Oz.
Auf ihrer langen Reise trifft sie mehrere zauberhafte Wesen, wie den Strohmann, den Blechmann und den Löwen. Alle drei schließen sich Dorothy an, da jeder einen Herzenswunsch hat, der unbedingt erfüllt werden soll. Während der Suche nach Oz, entsteht eine tiefe Freundschaft, was die Vier unzertrennlich macht.
Bis zum Ende bleibt die Frage: werden sie es schaffen? Erfüllen sich alle ihre Wünsche?

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Ungeziefer jetzt auch in Rinteln

TimE II führte die Berliner Tragikomödie „Die Ratten“ von Gerhart Hauptmann im Brückentorsaal auf
A3_Plakat_Ratten
Vom 17. bis 19. Mai wurde jeweils um 19:30 Uhr im Brückentorsaal in Rinteln das Stück „Die Ratten“ aufgeführt. Die Fassung von Michael Thalheimer, die 2007 ihre Premiere feierte, wurde von zwölf Schauspielerinnen und Schauspieler umgesetzt. Seit Herbst wurde geprobt und am Bühnenbild gearbeitet.
Die Geschichte um das polnische Dienstmädchen Pauline Piperkarcka, die sich hochschwanger auf den Dachboden des Theaterdirektors Hassenreuter geflüchtet hat, um umgeben vom Theaterfundus ihr Kind zu gebären, wird von Frau John überredet, ihr das Kind zu überlassen. Frau John, zerrissen nach dem Tod des eigenen Kindes, will sich und ihre Ehe mit dem Kind der Piperkarcka retten. Doch bald rotten sich um die zwei Hauptakteurinnen andere Charaktere zusammen und kommen wie Ratten aus ihren Löchern. Das Drama nimmt seinen Lauf, als das Dienstmädchen sein Kind zurückfordert.
Gerhard Hauptmann hat 24 Jahre an dem Stück gearbeitet und erzählt von Menschen am Abgrund, die in ihrer Not alles mit sich reißen. Absurd, bizarr und angereichert mit Revue-Einlagen führten die Schauspieler durch den Abend.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Lernen mit Laptops: Zu Besuch im digitalen Unterricht am Gymnasium Ernestinum

Die Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers besuchte kürzlich das Gymnasium Ernestinum in Rinteln. Als zuständige Fachpolitikerin der SPD-Bundestagsfraktion für digitale Bildung an Schulen machte sich Völlers ein umfassendes Bild über die Herausforderungen der Digitalisierung im Rintelner Schulalltag.

„Abwechslungsreicher! Einfacher! Cooler!“ – Was die Rintelner Gymnasiastinnen und Gymnasiasten der heimischen Bundestagsabgeordneten über ihren Unterricht mit Laptops berichten, soll bald das Motto an möglichst vielen Schulen in Deutschland sein. Im Rahmen von Unterrichtsbesuchen bei einer siebten und Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ernestinum, Unterricht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert

Tag der offenen Tür – sich schon im Winter fürs Gymnasium erwärmen

IMG_5203Trotz eisiger Temperaturen war es wieder eine heiße Veranstaltung. Als sich am Freitag die Türen des Ernestinums für Interessierte öffneten, wehte zwar ein kühler Wind ins Forum; Dessen ungeachtet präsentierten sich zahlreiche Klassen, Projekte und AGs drei Stunden lang insbesondere für die zukünftigen neuen Schüler und deren Eltern.

„Es ist immer wieder beeindruckend, welche unterschiedlichen Aktionen an unserer Schule täglich stattfinden“, stellte erstaunt ein „alter“ Schüler der 8. Jahrgangsstufe fest. Auch für bereits am Ernestinum angekommene Schüler bietet der Tag der offenen Tür also stets Einblicke in Projekte, die mitunter im Alltagsunterricht nicht wahrgenommen werden. Deshalb ist diese Veranstaltung, die übrigens jährlich am ersten Freitag im März stattfindet, bei allen so beliebt. Können doch auch die Eltern der „etablierten“ Schüler ihre Kinder bei verschiedenen Aktivitäten bewundern.

Für die potentiellen neuen Schüler gab es an interaktiven Smartboards, bei Theater- und Musikvorführungen sowie in Videobeträgen viel zu entdecken und bestaunen. Die Eltern konnten sich u.a. den Einstieg in das Gymnasium oder die Wahl der zweiten Fremdsprache erklären lassen. Damit war der Tag der offenen Tür wieder eine gut besuchte Veranstaltung – nicht nur, um sich aufzuwärmen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Tag der offenen Tür

Am Freitagnachmittag findet unser traditioneller Tag der offenen Tür statt. Dies ist wieder eine gute Möglichkeit, sich das attraktive Angebot des Ernestinums näher anzusehen.

Besonders interessant ist dieser Tag natürlich für die Grundschülerinnen und Grundschüler (und ihre Eltern), die im nächsten Schuljahr bei uns in die 5. Klassen eingeschult werden. In den Jahrgängen 5 und 6 wird eine Klasse als Bläserklasse geführt.

Außerdem gibt es Informationen zur 2. Fremdsprache ab Jg. 6 (Latein/Französisch), zur 3. Fremdsprache ab Jg. 8 (Spanisch), zu den Wahlpflichtkursen (8-10) und der Laptopklasse (ab Jg.7).

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert