Was ihr wollt

TimE II führte William Shakespeares Komödie „Was ihr wollt“ auf

Plakat Was ihr wollt

Illyrien – bei Shakespeare eine Insel (der Illusionen), hier ein Filmstudio, in dem alle Figuren etwas haben wollen, was sie nicht haben können – quasi wie im Film.

Viola und Sebastian – ein Geschwisterpaar, das sich eine große Filmkarriere erhofft, verliert sich nach einem Brandunglück. So gelangen sie getrennt voneinander in ein Filmstudio, das ein herrischer Studioboss führt, ehrfürchtig der „Herzog“ genannt. Bei ihm rechnet sich Viola als Mann verkleidet größere Chancen aus. Als Cesario steht sie bald in des Herzogs Diensten und verliebt sich schnell in ihn. Der hat es sich allerdings zur Aufgabe gemacht, die launische Diva Olivia zu erobern, und beauftragt Cesario, ihr seine Liebesschwüre zu überbringen. Diese lehnt ab, ist aber ganz begeistert von dem „jungen Mann“. Auf die Spitze wird das Chaos von Olivias Assistentin Maria und Sir Toby, einem ehemaligen Filmheld, getrieben, die ein böses Spiel mit dem strengen persönlichen Assistenten Olivias, Malvolio, spielen, demnach er glaubt, dass seine Chefin Olivia seine Liebe erwidere.

Jeder ist mit sich selbst beschäftigt und scheint sich seiner Sucht hinzugeben: nach Liebe, Spaß, Rausch, Selbstbestätigung. Viola landet in einer Welt voller Selbsttäuschung und wird bald ein Teil von ihr. Die Verwirrung ist perfekt, als schließlich der totgeglaubte Sebastian auftaucht: jeder ist verliebt und keiner weiß mehr, wer der andere und man selbst ist.

Der Titel der Komödie Shakespeares ist somit zugleich Provokation (Ihr bekommt, was ihr wollt) und Frage (Was wollt ihr?).

Veranstaltungsort war Mitte Mai an drei Abenden unser Forum sowie  im Juni der Kurpark Bad Eilsen für eine Open-Air-Aufführung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.