Leitbild

motiviert lernen – engagiert lehren – aktiv unterstützen“

Das Leitbild am Gymnasium Ernestinum

 

Das Gymnasium Ernestinum wird derzeit von ca. 1250 Schülerinnen und Schülern aus Rinteln und der weitgehend ländlichen Umgebung besucht. Am Ernestinum ist ein Kollegium von ca. 100 Lehrkräften tätig. Es profitiert besonders von einer eigenen Mensa und der hier beheimateten Kreisergänzungsbücherei mit einer überdurchschnittlich ausgestatteten Schulbibliothek. Eine Sport- und eine Schwimmhalle grenzen an das Schulgelände.

Das Ernestinum steht in einer langen Bildungstradition. Sein Vorläufer ist die 1619 gegründete und erst in der napoleonischen Zeit 1809 aufgehobene Landesuniversität Academia ernestina. Deren humanistische Tradition setzte das 1817 gegründete akademische Gymnasium Ernestinum, das nunmehr auf eine fast zweihundertjährige Geschichte zurücksehen kann, lange Zeit fort.

Dem humanistischen Ideal einer individuellen Persönlichkeitsentwicklung fühlt sich das Ernestinum auch unter den veränderten Bedingungen der Gegenwart verpflichtet. Die Leitziele bestehen darin, dazu beizutragen, dass sich die Schülerinnen und Schüler zu freien, selbstbewussten und vielfältig geschulten Personen mit einer vertieften Allgemeinbildung und gesellschaftlicher Verantwortung entwickeln sowie die allgemeine Studierfähigkeit erwerben. Den übergeordneten Rahmen dafür bildet eine Orientierung an Grundwerten wie Toleranz, Offenheit, Pluralismus, wechselseitigem Respekt, Selbstverantwortlichkeit und Leistungsbereitschaft, welche Lehrkräfte, Eltern und Mitarbeiter gemeinsam vermitteln.

engagiert lehren

Die Förderung der individuellen Persönlichkeiten hat vielfältige Formen. Sie bezieht sich z.B.

  • auf vielfältige Wahlmöglichkeiten von Unterrichtsfächern in den Sekundarbereichen I und II

  • auf die Berücksichtigung individueller Lernvoraussetzungen in der Unterrichtsgestaltung

  • auf die Förderung individueller Begabungen über den Unterricht hinaus

aktiv unterstützen

Der Erwerb der Studierfähigkeit wird u.a. unterstützt durch

  • die methodische Vorbereitung auf das selbstorganisierte Lernen und eigenständige Arbeiten

  • eine individualisierte Studien-, Ausbildungs- und Berufsberatung

  • individuelle Beratungsmöglichkeiten bei schulischen und persönlichen Problemen

motiviert lernen

Die Entwicklung gesellschaftlicher Verantwortung kommt z.B. zum Ausdruck

  • in dem Status des Ernestinums als Europaschule, konkretisiert u.a. durch vielfältige Austauschmöglichkeiten in Europa und in den USA sowie Projekte

  • durch eine Stärkung der mathematisch-naturwissenschaftlichen Bildungsangebote in den MINT-Fächern: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

  • in dem Status als Umweltschule, wodurch die besondere Verantwortung für die Natur und Ressourcen gefördert werden soll

  • in dem Status als Kulturträger durch die Einbindung und aktive Teilnahme am kulturellen Leben Rintelns und Schaumburgs sowie eine überregionale Vernetzung

  • durch vielfältige aktive und eigenständige Teilnahme am Schulleben

Mit welchen konkreten Maßnahmen und Angeboten dieses Leitbild derzeit umgesetzt wird und in der Zukunft weiterentwickelt werden soll, können Sie dem Schulprogramm entnehmen.