Bläserklasse

Eine Bläserklasse ist eine Alternative zum normalen Musikunterricht und steht für alle methodisch-didaktischen Bemühungen, innerhalb des regulären Musikunterrichtes musikalisches Basiswissen und spielerische Fähigkeiten mit dem Einsatz eines Klassensatzes von Orchesterblasinstrumenten zu vermitteln. Es ist längst erwiesen, dass gemeinsames Klassenmusizieren sich positiv auf die allgemeine Lernbereitschaft, Konzentrationsfähigkeit, Disziplin und Teamfähigkeit auswirkt. Später können die Schülerinnen und Schüler an den weiterführenden Musik-AGs teilnehmen, die einen wichtigen Aspekt in unserem Schulleben darstellen.

Die Teilnahme an dieser Bläserklasse bedeutet einen mindestens drei- statt zweistündigen Musikunterricht in der Woche in Kooperation mit der KJMS Rinteln über einen Zeitraum von zwei Jahren. Die SchülerInnen bekommen ein Orchesterblasinstrument gestellt und erhalten in einer Musikstunde Instrumentalunterricht in Kleingruppen durch Musikschullehrer der KJMS. In den anderen Musikstunden erfolgt gemeinsames Musizieren des Klassenorchesters; und dabei werden die Lernziele des Lehrplanes “spielend” erarbeitet.

An Instrumenten werden Trompete, Posaune, Horn, Tuba, Klarinette, Querflöte, ggf.auch Oboe und Saxophon sowie Schlagzeug zur Verfügung stehen.

Die Auswahl des für ihr Kind gewünschten Instrumentes wird in den ersten 8 Wochen im Klassenverband durch Vorstellen und Ausprobieren erfolgen, so dass wohl jeder zu “seinem” Wunschinstrument kommen wird.

Wichtig ist dabei nur, dass der Schüler/die Schülerin Anfänger für das gewählte Instrument sein muss, also nicht schon 2 Jahre z.B. Klarinette spielt. (in diesem Fall ist dann einfach ein anderes Blasinstrument für das Klassenorchester zu wählen.)

Ansprechpartner ist Herr Rundfeldt.

Die wichtigsten Informationen und Unterlagen finden Sie hier zum Download: